Aktuelles

Weiterhin hoher Beratungsbedarf in der Evangelischen Beratungsstelle

Im Sekretariat der evangelischen Beratungsstelle Duisburg/Moers in Hamborn steht das Telefon selten still. „Guten Tag, was kann ich für Sie tun?“ fragt die Sekretärin die Anruferin. Schnell wird klar, dass diese ihre Freundin zur Schwangerenberatung anmelden möchte und sich auch gleich bereit erklärt, beim Gespräch zu dolmetschen: [mehr zu „Weiterhin hoher Beratungsbedarf in der Evangelischen Beratungsstelle“]

Archiviertes

Sonst fliegt uns alles um die Ohren

[Aus dem Archiv] Elke Buttkereit und Siegmund Ehrmann besuchten Ev. Beratungsstelle Duisburg / Moers

[21.02.2017] Warum kommen Frauen, Männer, Jugendliche in die Ev. Beratungsstelle Duisburg / Moers. Darüber wollten sich der Bundestagsabgeordnete Siegmund Ehrmann und seine mögliche Nachfolgerin Elke Buttkereit am 31. Januar 2017 informieren. [mehr zu „Sonst fliegt uns alles um die Ohren - Elke Buttkereit und Siegmund Ehrmann besuchten Ev. Beratungsstelle Duisburg / Moers“]

 

[Aus dem Archiv] „Lass uns dahin gehen, wo Menschen uns brauchen“ - Leiterin der Ev. Beratungsstelle Duisburg / Moers geht in den Ruhestand

[27.04.2016]

Als die Diplom-Psychologin Ulrike Stender 1979 in der Ev. Beratungsstelle Duisburg / Moers begann, war Helmut Schmidt Bundeskanzler, Schüler hatten 13 Jahre Zeit für das Abitur, die offizielle Arbeitslosenzahl lag bei  unter 1 Mio, Fernsehen bestand aus drei öffentlich-rechtlichen Programmen, Familie hieß Vater, Mutter, Kinder. Jetzt gibt es Hartz IV, befristete Arbeitsverträge als Normalzustand, vielfältige Familienkonstellationen und hinsichtlich von Normen und Werten größere Freiheit und Unsicherheit. Diese Veränderungen zeigten sich Ulrike Stender fast unmittelbar: [mehr zu „Lass uns dahin gehen, wo Menschen uns brauchen“ - Leiterin der Ev. Beratungsstelle Duisburg / Moers geht in den Ruhestand“]

[Aus dem Archiv] Beratungsbedarf wächst weiter

[25.07.2015]

Verschuldung, Verzicht, Schamgefühle, die Erfahrung von Mangel und Ausgrenzung – materielle Armut kann die Seele belasten. Die Mitarbeitenden der Evangelischen Beratungsstelle Duisburg/Moers wissen um dieses Problem. Ein hoher Anteil der Frauen, Männer und Familien, die die Beratung der Fachkräfte in der Moerser und Duisburger Dienststelle suchen, haben mit den familiären und seelischen Auswirkung ihrer sozialen Not zu kämpfen. „Insgesamt setzen sich die Trends der letzten Jahre fort“, stellt Ulrike Stender, die Leiterin der Beratungsstelle mit Blick auf den Jahresbericht 2014, fest. [Weitere Informationen zu Beratungsbedarf wächst weiter"]

[Aus dem Archiv] „Wege zeigen “

[05.03.2015] Dirk Grajaszek ist neuer Familien-, Ehe-, Paar- und Lebensberater der Ev. Beratungsstelle Duisburg / Moers. [mehr zu „Dirk Grajaszek neuer Familien-, Ehe-, Paar- und Lebensberater der Ev. Beratungsstelle Duisburg / Moers“]

[Aus dem Archiv] „Menschen in seelischen Nöten eine Zukunft eröffnen“

[2014-10-22] Der Jahresbericht 2013 der Evangelischen Beratungsstelle ist erschienen. Nachfrage offenbart psychische Not. [mehr zu „Menschen in seelischen Nöten eine Zukunft eröffnen“]

[Aus dem Archiv] Unter allen Umständen – vertrauliche Geburt

[2014-08-06] Das Bundesgesetz zum „Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt“ soll Müttern, die ihr Kind nicht behalten wollen, unter allen Umständen, den Weg zu einer medizinisch betreuten, legalen Geburt erleichtern, bei der ihre Anonymität gewahrt bleibt. Aber es berücksichtigt auch den Anspruch des Kindes auf Informationen über seine Herkunft. [mehr zu "Unter allen Umständen – vertrauliche Geburt"]

[Aus dem Archiv] Der Jahresbericht 2012 zum Download

[2014-03-18] Der Jahresbericht 2012 steht als Download im PDF -Format zur Verfügung. [Jahresbericht 2012 im PDF-Format ]

[Aus dem Archiv] Der Jahresbericht 2011 zum Download

[2012-08-24] Der Jahresbericht 2011 steht als Download im PDF -Format zur Verfügung. [Jahresbericht 2011 im PDF-Format ]

[Aus dem Archiv] Zehn Jahre Schwangerschaftskonfliktberatung

[2011-10-01] „Mit der Frau - nicht gegen sie“ ist der Leitgedanke in der Schwangerschaftskonfliktberatung, die seit nunmehr zehn Jahren zu den Aufgaben der Evangelischen Beratungsstelle Duisburg/Moers gehört. Das Beraterteam, bestehend aus fünf weiblichen und einem männlichen Berater, versteht seinen Auftrag als „ganzheitliche Beratung“, die wirtschaftliche Probleme ebenso aufnimmt, wie familiäre, gesundheitliche oder ethische Fragen. Die Beratung ist „ergebnisoffen und geprägt von der festen Vorstellung, dass das werdende Leben nur mit der Frau nicht gegen sie geschützt werden kann“, heißt es dazu im Jahresbericht der Beratungsstelle. Ziel ist es, Frauen im Konfliktfall „entscheidungsfähig“ zu machen. [mehr zu "Zehn Jahre Schwangerschaftskonfliktberatung"]

[Aus dem Archiv] Der Jahresbericht 2010 zum Download

[2011-09-13] Der Jahresbericht 2010 steht jetzt als Download im PDF -Format zur Verfügung. [Jahresbericht 2010 im PDF-Format ]

[Aus dem Archiv] Beratungsbedarf steigt weiter - Jahresbericht 2009

[2010-09-08] Überblick der Aufgaben und Herausforderungen der Ev. Beratungsstelleüber im Jahr 2009 und Jahresbericht 2009 der Evangelischen Beratungsstelle Duisburg/Moers und der Jahresbericht zum Herunterladen im PDF -Format. [ mehr zu "Beratungsbedarf steigt weiter - Jahresbericht 2009" ]

[Aus dem Archiv] Evangelische Beratungsstelle Duisburg / Moers mit Jahresbericht 2008

[2009-09-21] Der Jahresbericht 2008 der Evangelischen Beratungsstellen zum Herunterladen im PDF-Format. [mehr zu "Evangelische Beratungsstelle Duisburg / Moers mit Jahresbericht 2008"]

[Aus dem Archiv] Rückblick auf 30 Jahre Evangelische Beratungsstelle Duisburg / Moers

[2009-09-08] Am 26. August feierte die Evangelische Beratungsstelle Duisburg / Moers ihr 30jähriges Bestehen mit einem Gottesdienst in der Friedenskirche Duisburg Hamborn. Anschließend blickte Ulrike Stender, Leiterin der Evangelischen Beratungsstelle zurück auf die vergangenen 30 Jahre. Diesen Rückblick können Sie im PDF-Format lesen. [Rückblick auf 30 Jahre Evangelische Beratungsstelle Duisburg / Moers]

[Aus dem Archiv] Lebenschancen statt Armutsschicksale weitergeben - Jahresbericht 2007

Auf dem Tisch in dem orangegelb getünchten Beratungszimmer der Psychologin liegt ein dicker Stapel Papiertaschentücher. Auch die brauchen die Besucher manchmal. Doch es lohnt sich. Jedes benutzte Taschentuch bringt ein wenig mehr Klärung in die scheinbar verfahrene Situation und ein wenig mehr Chancen für die Zukunft: [mehr zu "Lebenschancen statt Armutsschicksalel"]

[Aus dem Archiv] Beratungsstelle und Kindeswohl

[2008-02-12] Die Evangelische Beratungsstelle Duisburg/Moers hält ein umfassendes Angebot bereit, um Gefährdungen des Kindeswohls möglichst zu verhindern.. [mehr zu "Beratungsstelle und Kindeswohl"]

[Aus dem Archiv] NRW-Staatssekretärin besucht Evangelische Beratungsstelle Duisburg / Moers

[2008-01-28] Aufschlussreich und informativ sei das Gespräch gewesen, stellte Dr. Marion Gierden-Jülich, Staatssekretärin im Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration (MGFFI), nach dem Besuch der Evangelischen Beratungsstelle Duisburg / Moers am 22. Januar in Duisburg Hamborn fest. Beraterinnen berichteten über die Praxis der Schwangerschaftskonflikt- und Schwangerenberatung und beschrieben den Arbeitsalltag ihrer Einrichtung, die in Duisburg und in Moers Anlaufstelle für viele Hilfesuchende ist. [mehr zu "NRW-Staatssekretärin besucht Evangelische Beratungsstelle Duisburg / Moers"]

[Aus dem Archiv] Komm, lass' uns reden - Einführung in die Paarkommunikation ab 20. Februar 2008

[2008-01-28] Jede dritte Ehe wird geschieden, häufigste Ursache: Unzufriedenheit durch Kommunikationsstörungen. Das muss nicht sein. Oft sind es Kleinigkeiten, die das Leben schwer machen. Und oft sind es schon kleine Veränderungen im Umgang miteinander, das Ausräumen von Missverständnissen etwa oder das Nachfragen, die eine Beziehung verbessern können... [mehr zu "Komm, lass' uns reden"]

[Aus dem Archiv] Beratungsarbeit weiterhin stark nachgefragt Jahresbericht 2005 der Ev. Beratungsstelle im Kirchenkreis Moers.

[2006-12-28] Das Fazit von Ulrike Stender, Leiterin der Evangelischen Beratungsstelle für Erziehungs-, Familen-, Ehe- und Lebensberatung und Schwangerschaftskonfliktberatung ist eindeutig: "Immer mehr Familien, Paare und Einzelpersonen wenden sich mit lang andauernden, gravierenden Schwierigkeiten in mehreren Lebensbereichen an uns." Ihre Erklärung ist vielschichtig: Familien müssen sich heute in hohem Maße nach den Anforderungen des Berufslebens organisieren. Die Arbeitswelt fordert räumliche Mobilität und zeitliche Flexibilität - häufig auf Kosten der sozialen Bindungen innerhalb und außerhalb der Familie. Infolge der hohen Arbeitslosigkeit verlieren zunehmend mehr Familien ihre wirtschaftliche Absicherung... . [mehr zu "Beratungsarbeit weiterhin stark nachgefragt "]

[Aus dem Archiv] Frühe Eltern-Säuglingsberatung

[2006-10-26] Mütter bzw. Eltern eines Neugeborenen haben viel Grund zur Freude und zum Glücklichsein. Aber nicht immer ist dieses Glück ungetrübt:
Manche Mütter fühlen sich in der neuen Situation allein gelassen und überfordert; manche Paare verkraften die gravierenden Veränderungen im Zusammenleben nicht. Es gibt auch Babys, die ihre Eltern an die Grenzen der körperlichen und seelischen Reserven bringen, weil sie kaum schlafen, viel schreien oder schlecht trinken.
Manche Familien können in dieser Lebensphase Unterstützung gebrauchen, wenn sich die Beziehung in den ersten Wochen schwierig gestaltet. Denn der Grundstein für Auffälligkeiten im Vorschul- und Schulalter wird oft schon in der frühesten Säuglingszeit gelegt.

Deshalb macht die Evangelische Beratungsstelle in Moers-Vinn, Humboldtstr. 64, für diese jungen Familien das Angebot einer frühen Eltern-Säuglingsberatung.
Anmeldungen werden entgegen genommen unter der Nummer 02841 / 9982 600.

[Aus dem Archiv] Abschied und Neuanfang –
die Ev. Beratungsstelle zieht nach Moers

[2004-05-03] Fast 25 Jahre lang haben die Mitarbeitenden in der Evangelischen Beratungsstelle in den beiden Teams in Hochheide und Lintfort Erwachsene, Kinder und Jugendliche in Lebenskrisen und bei Familienproblemen beraten und begleitet. Jetzt steht der Umzug nach Moers bevor. [mehr zu "Abschied und Neuanfang"]

Valid XHTML 1.0! . Valid CSS!